Der Verband

Der Europäische Verband für The Wholeness Work (European Association for The Wholeness Work – EATWW e.V.) – wurde am 14. Mai 2018 in Wien gegründet. Zweck des Verbandes ist es, The Wholeness Work® in Europa bekannt zu machen, zu verbreiten und die Qualität der Arbeit mit der Methode zu fördern.

Damit ist der Verband Anlaufstelle und Informationszentrum für alle Anwenderinnen und Anwender, Coaches sowie Trainerinnen und Trainer, die mit The Wholeness Work® arbeiten. Der Verband sichert gemeinsam mit allen Mitgliedern die Qualität und Seriosität der Arbeit mit The Wholeness Work®. Die Trainerinnen, Trainer und Coaches können sich mithilfe des Verbandes qualifizieren und die nötigen Kompetenzen erwerben, um auf professionellem Level damit zu arbeiten. Sie werden dabei unterstützt, die Methoden von The Wholeness Work® zu erlernen und anzuwenden.

Der Verband ist gemeinsam mit allen Mitgliedern und der internationalen Wholeness-Work-Community verantwortlich für die Qualität und die Glaubwürdigkeit der Methode. Gleichzeitig ist es ein Anliegen des Verbandes, das sich The Wholeness Work® frei und effektiv verbreitet. Wenn du The Wholeness Work® lernst und davon inspiriert bist, hast du Freiheit dich damit auszudrücken, die Methode zu teilen, damit zu experimentieren, die Methode anzuwenden, zu lehren und weiter zu forschen.

Um den Ursprung der Methode und die Entwicklerin Connirae Andreas zu würdigen haben wir uns im Verband darauf geeinigt, dass bei jedem The Wholeness Work® Angebot oder Publikation (online/offline) ...

  • das Original Logo verwendet wird
  • die Schreibweise "The Wholeness Work®" verwendet wird mit Trademark Zeichen
  • auf die Verbands-Webseite www.thewholeness.work verwiesen wird (online durch Verlinkung oder offline durch Druck des Links).

Wir behalten uns als Verband vor, Dir Feedback zu geben in Bezug auf Deinen Ausdruck von The Wholeness Work® wenn dieser nicht zum Wohle der Methode und der Qualitätserhaltung oder auch in einem unpassenden und/oder ethisch bedenklichen Zusammenhang präsentiert wird.

Der Verband bietet die Möglichkeit zur Zertifizierung als Coach, Trainer und Trainerin für The Wholeness Work® als wichtige Grundlage für eine professionelle Verbreitung. Darüber hinaus ist den Gründungsmitgliedern ein einheitlicher und hoher Qualitätsstandard wichtig. Durch die Zertifizierung wird dies unterstützt.

Weitere Angebote des Verbandes sind u.a.:

  • Ressourcen, um The Wholeness Work® qualitativ hochwertig zu erlernen
  • ein Community-Online-Portal mit Video-KnowledgeBase und eLearning
  • die Möglichkeit, sich auf Peer-Group-Übungstreffen (offline & online) auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen

Am 14.6.2022 wurde von der Mitgliederversammlung der neue Vorstand gewählt:

Ralph Köbler, 1. Vorsitzender
Ulrich Bührle, 2. Vorsitzender
Schareska Antequera de Friebertshäuser, Vorstand für Finanzen
Sonja Knecht, Event Vorstand
Eva Nevinova, Social Media Vorstand
Imke Lambrecht, Community Vorstand
Germán Barona, Business Development Vorstand

v.l.n.r. Ulrich Bührle, Germán Barona, Imke Lambrecht, Schareska Antequera de Friebertshäuser, Ralph Köbler, Eva Nevinova, Sonja Knecht

Gründungsmitglieder sind: Connirae Andreas (Ehrenmitglied), Stefanie Diehl, Ralph Köbler, Jana Köbler, Sebastian Mauritz, Eva Nevinova, Olaf Walter, Marina Marinkevich. Hier ein Bild nach der Gründung 2018 in Wien:

v.l.n.r. Olaf Walter, Marina Marinkevich, Eva Nevinova, Ralph Köbler, Connirae Andreas, Stefanie Diehl, Sebastian Mauritz

 

Werde gerne jetzt Mitglied und schreibe uns unter info(at)thewholeness.work für mehr Informationen. Wir freuen uns auf Mitwirkende und auf den Austausch!

Scroll to Top